Neuigkeiten aus dem Abschnitt Böhlen-Werke–Neukieritzsch der Sachsen-Franken-Magistrale

13.07.2021

Wel­che Ar­bei­ten er­fol­gen in den nächs­ten Wo­chen?

Ne­ben der An­bin­dung der neu er­rich­te­ten Gleis­an­la­gen fin­den nun die fi­na­len Ar­bei­ten an den neu­en Bahn­stei­gen 1 und 2 und dem Per­so­nen­tun­nel in Neu­kie­ritzsch statt. Dar­über hin­aus wird die Stell­werks­tech­nik an­ge­passt. Im Be­reich des Bahn­über­gangs an der B176 wird die Spund­wand für die zu­künf­ti­ge Rechts­ab­bie­ger­spur ein­ge­baut. Zeit­gleich wer­den die Bahn­stei­g­an­la­gen in Böh­len–Wer­ke voll­stän­dig er­neu­ert. Die Ver­bin­dung zwi­schen dem öst­li­chen und west­li­chen Teil von Neu­kie­ritzsch durch den Per­so­nen­tun­nel und über die pro­vi­so­ri­sche Fuß­gän­ger­über­füh­rung ist zu je­der Zeit ge­währ­leis­tet. Der Shut­tle­bus wird wei­ter­hin für mo­bi­li­täts­ein­ge­schränk­te Per­so­nen zur Ver­fü­gung ge­stellt. Ab dem 12. Juli wird die Nut­zung des Per­so­nen­tun­nels bis zum Mit­tel­bahn­steig 2, mit zeit­wei­li­ger ge­än­der­ter Ver­kehrs­füh­rung, wie­der mög­lich sein. Die Auf­zugs­an­la­ge zum Er­rei­chen des Bahn­steigs 2 wird ab Ende Sep­tem­ber zur Ver­fü­gung ste­hen.
In­fol­ge der Bau­ar­bei­ten am Hal­te­punkt Böh­len-Wer­ke wird die be­ste­hen­de Fuß­gän­ger­über­füh­rung ab­ge­bro­chen und die neue Über­füh­rung fer­tig­ge­stellt. Eine Que­rung für Fuß­gän­ger und Rad­fah­rer ist in die­ser Zeit nicht mög­lich.

Lär­min­ten­si­ve Ar­bei­ten und Schie­nen­er­satz­ver­kehr

Die Ar­bei­ten fin­den wei­test­ge­hend am Tage statt. Um die Zeit der Voll­sper­rung so kurz wie mög­lich zu hal­ten, las­sen sich lär­min­ten­si­ve Ar­bei­ten je­doch nicht voll­stän­dig aus­schlie­ßen. Ins­be­son­de­re im Zeit­raum vom 13. Juli bis 13. Au­gust 2021 kommt es im Be­reich des Per­so­nen­tun­nels und am Hei­de­gra­ben in Neu­kie­ritzsch auch in der Nacht zu lär­min­ten­si­ven Ar­bei­ten. Mit dem Ein­satz mo­der­ner Ge­rä­te und Tech­no­lo­gi­en las­sen sich lärm­be­ding­te Be­ein­träch­ti­gun­gen durch die Bau­ar­bei­ten auf ein Mi­ni­mum be­schrän­ken. Die Deut­sche Bahn bit­tet die An­woh­ner um Ver­ständ­nis für ent­ste­hen­de Un­an­nehm­lich­kei­ten.

In­for­ma­tio­nen zu den ge­än­der­ten Ab­fahrt­zei­ten der Züge ent­neh­men Sie bit­te den ört­li­chen Aus­hän­gen
auf den Bahn­stei­gen und auf https://bau­in­fos.deut­sche­bahn.com/. Wir möch­ten Sie dar­auf auf­merk­sam ma­chen, dass trotz ein­ge­stell­tem Zug­be­trieb gleis­ge­bun­de­ne Bau­stel­len­fahr­zeu­ge die Gleis­an­la­gen nut­zen und ein Be­tre­ten der Gleis­an­la­gen aus Si­cher­heits­grün­den nicht ge­stat­tet ist.

Mit der In­be­trieb­nah­me am 5. Sep­tem­ber 2021 ge­hen die Bahn­stei­ge 1 und 2 in Be­trieb. Der Zu­gang er­folgt durch den neu er­rich­te­ten Per­so­nen­tun­nel. Der Bahn­steig 3 wird im An­schluss bis Mai 2022 er­neu­ert, Bahn­steig 4 bleibt bis 27. Sep­tem­ber au­ßer Be­trieb. Die Glei­se 3 und 4 wer­den wei­ter­hin mit Hil­fe der pro­vi­so­ri­schen Fuß­gän­ger­über­füh­rung über­brückt. Auch die be­helfs­mä­ßi­ge Fuß­gän­ger­que­rung an der B176 bleibt be­ste­hen.

Von Mai 2022 bis Ok­to­ber 2022 wird der Bahn­steig 4 er­neu­ert. Der Ab­schluss der Ge­samt­maß­nah­me er­folgt Ende Ok­to­ber 2022.

Bür­ger­sprech­stun­de und An­sprech­part­ner vor Ort

Für Fra­gen zum Bau­vor­ha­ben steht die DB AG in re­gel­mä­ßi­gen Bür­ger­sprech­stun­den zur Ver­fü­gung.
Die­se fin­den im Ge­mein­de­haus Neu­kie­ritzsch (Schul­platz 3, 04575 Neu­kie­ritzsch) statt.
Der nächs­te Ter­min ist am: 12.08.2020 – 10:00 – 13:00 Uhr. Wir bit­ten Sie um vor­he­ri­ge te­le­fo­ni­sche An­mel­dung.

Von Mon­tag bis Frei­tag ist in der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr ein Bür­ger­te­le­fon für Fra­gen zum Bau­vor­ha­ben un­ter der Ruf­num­mer 0178-3175224 ein­ge­rich­tet. Un­ter die­ser Num­mer er­folgt auch die An­mel­dung für die Bür­ger­sprech­stun­de.

Ihre Fra­gen zum Pro­jekt kön­nen Sie auch un­ter ost­kor­ri­dor­mit­te@deut­sche­bahn.com stel­len.