Betrieb zwischen Böhlen Werke – Neukieritzsch nach Sperrung wieder möglich

10.11.2021

Nach ei­ner acht­wö­chi­gen Sper­rung des Stre­cken­ab­schnitts Böh­len Wer­ke―Neu­kie­ritsch konn­ten die ge­plan­ten Bau­ar­bei­ten plan­mä­ßig ab­ge­schlos­sen wer­den. In der Nacht von Sams­tag zu Sonn­tag gin­gen die Glei­se 1 und 2 im Bahn­hof Neu­kie­ritzsch in­klu­si­ve der Bahn­stei­ge in Be­trieb.

Wäh­rend der Som­mer­sperr­pau­se wur­den im Bahn­hof Neu­kie­ritzsch 6 Ki­lo­me­ter Gleis und 15 Wei­chen neu ver­legt und die Ober­lei­tung er­neu­ert. Die Bahn­stei­ge 1 und 2 wur­den neu ge­baut und eine Lärm­schutz­wand im Bahn­hofs­be­reich fer­tig­ge­stellt. Rei­sen­de kön­nen die neue Per­so­nen­un­ter­füh­rung bis zum Bahn­steig 2 nut­zen. Der Per­so­nen­auf­zug zu die­sem Bahn­steig geht Ende Sep­tem­ber in Be­trieb.

Am Hal­te­punkt Böh­len Wer­ke wur­de die neue Fuß­gän­ger­über­füh­rung fer­tig ge­stellt und die bei­den Bahn­stei­ge sind voll­stän­dig er­neu­ert wor­den.

Die Bau­ar­bei­ten ge­hen nun in eine neue Pha­se. Im Bahn­hof Neu­kie­ritzsch wird bis Mai 2022 der Bahn­steig 3 und das Gleis 3 neu er­rich­tet. Die Fer­tig­stel­lung er­folgt bis Ok­to­ber 2022.

Die Ver­kehrs­ein­schrän­kun­gen am Bahn­über­gang an der Bun­des­stra­ße B 176 blei­ben noch bis Ende Sep­tem­ber 2021 be­ste­hen.

Die Deut­sche Bahn bit­tet die An­woh­ner und Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für ent­ste­hen­de Un­an­nehm­lich­kei­ten.

Das Ge­samt­pro­jekt um­fasst den Neu­bau von Glei­sen und Bahn­stei­gen, Ober­lei­tungs­an­la­gen so­wie von An­la­gen der Leit- und Si­che­rungs­tech­nik, der Elek­tro­tech­nik und der Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on. Da­mit wer­den auf dem Stre­cken­ab­schnitt die tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen für Ge­schwin­dig­kei­ten von 160 km/h für den Per­so­nen­ver­kehr und von 120 km/h für den Gü­ter­ver­kehr ge­schaf­fen.

Fra­gen zum Bau­vor­ha­ben kön­nen per Mail an ost­kor­ri­dor­mit­te@deut­sche­bahn.com oder in den Bür­ger­sprech­stun­den ge­stellt wer­den. Die nächs­ten Ter­mi­ne fin­den am 7. Ok­to­ber und 2. De­zem­ber 2021 im Ge­mein­de­amt Neu­kie­ritzsch statt. Es wird um te­le­fo­ni­sche An­mel­dung un­ter 0178/3175224 ge­be­ten.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum Bau­vor­ha­ben gibt es un­ter www.ost­kor­ri­dor.de/mit­te. 

Die­ses In­ves­ti­ti­ons­vor­ha­ben ist Be­stand­teil des Pro­gramms „#Neu­es­Netz­für­Deutsch­land“ für Mo­bi­li­tät und Kli­ma­wen­de. Rund 650 Mil­lio­nen Euro ste­hen 2021 für die In­fra­struk­tur in Sach­sen zur Ver­fü­gung. 100 Ki­lo­me­ter Glei­se, 80 Wei­chen und 10 Ei­sen­bahn­brü­cken packt die DB in die­sem Jahr mit der Re­kord­sum­me an. Au­ßer­dem mo­der­ni­siert die Deut­sche Bahn 35 Hal­te­punk­te und Bahn­hö­fe – dar­un­ter den Dres­de­ner Haupt­bahn­hof. Auch mitt­le­re und klei­ne­re Sta­tio­nen wie Bor­na, Coswig, Flöha, Gör­litz und Dres­den-Plau­en pro­fi­tie­ren von den In­ves­ti­tio­nen. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen un­ter: https://www.deut­sche­bahn.com/pr-leip­zig-de/ak­tu­ell/Bau­vor­ha­ben_2020-5856740