Anlieferung der neuen Brückenteile für die Almabrücke

29.03.2021

Als Teil der 2. Aus­bau­stu­fe Mark­klee­berg-Ga­schwitz–Crim­mit­schau der Sach­sen-Fran­ken-Ma­gis­tra­le wird der Stre­cken­ab­schnitt Lehn­dorf–Gößnitz bis zum Bahn­über­gang der Kreis­stra­ße 512 um­fas­send er­neu­ert. Im ge­sam­ten Ab­schnitt wer­den neue Gleis- und Ober­lei­tungs­an­la­gen so­wie An­la­gen der Leit- und Si­che­rungs­tech­nik, der Elek­tro­tech­nik und der Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on auf den neu­es­ten Stand der Tech­nik ge­bracht oder neu er­rich­tet. Die Ei­sen­bahn­brü­cken in Zeh­ma und die Alm­a­brü­cke über der Plei­ße wer­den an glei­cher Stel­le er­neu­ert und alle Durch­läs­se im Stre­cken­ab­schnitt durch Neu­bau­ten er­setzt.

Ein wich­ti­ger Mei­len­stein in der Ge­samt­maß­nah­me ist der Neu­bau der Alm­a­brü­cke. Nach­dem die ers­ten al­ten Brü­cken­tei­le im ver­gan­ge­nen Jahr aus­ge­ho­ben wur­den, wer­den in den Näch­ten vom 12. bis zum 16. April 2021 die neu­en Brü­cken­tei­le an­ge­lie­fert. Die vier Seg­men­te sind je­weils bis zu 85 Ton­nen schwer. Jede La­dung ist 28 Me­ter lang und über fünf Me­ter breit. Die Schwer­trans­por­te zur An­lie­fe­rung kön­nen nur in der Nacht er­fol­gen und wer­den au­ßer­dem po­li­zei­lich be­glei­tet.

Ab­lauf: Die Brücken­seg­men­te wer­den vom Tief­la­der bis zum Bahn­über­gang ge­bracht und dann von ei­nem mo­der­nen „Selbst­fah­rer“ über­nom­men. Die­se in­no­va­ti­ve Trans­port­mög­lich­keit er­mög­licht eine Wei­ter­be­för­de­rung über die Bau­stra­ße zur Mon­ta­ge­flä­che ohne zu­sätz­li­che Aus­bau­maß­nah­men. Bis zu ih­rem Ein­bau wer­den die Tei­le auf der Mon­ta­ge­flä­che zu­sam­men­ge­fügt. Der Ein­schub er­folgt im Au­gust 2021.
Für even­tu­el­le Un­an­nehm­lich­kei­ten im Zu­sam­men­hang mit der nächt­li­chen An­lie­fe­rung der Brü­cken­tei­le bit­ten wir um Ver­ständ­nis.

Nach Fer­tig­stel­lung der Ge­samt­maß­nah­me ist es mög­lich, die Ge­schwin­dig­keit auf der Stre­cke auf bis zu 160 km/h für Rei­se­zü­ge zu er­hö­hen. Die Fer­tig­stel­lung des Bau­ab­schnitts ist für Ende 2022 ge­plant.