Überholgleise Werdau

Überholgleise Werdau

in Planung

Im Be­reich des Bahn­hofs Wer­dau wer­den zwei Gü­ter­zug-Über­hol­glei­se mit ei­ner Ge­samt­län­ge von 750 m (Nut­zungs­län­ge: 740 m) er­rich­tet. Um zu­künf­tig das Kup­peln und Tren­nen von Zü­gen zu er­mög­li­chen, wird ein Zug­de­ckungs­si­gnal ge­baut.

Bau­be­ginn und In­be­trieb­nah­me sind für 2025 ge­plant.

Die Er­rich­tung der Über­hol­glei­se er­höht die Ka­pa­zi­täts- und Be­triebs­qua­li­tät. Da­durch wird die Stre­cke Leip­zig–Hof als Be­stand­teil des Ost­kor­ri­dors ge­stärkt.

Maßnahmen

  • Rund 1,3 km Gleisum­bau in­ner­halb des Bahn­ho­fes
  • Rück­bau und Neu­bau von 8 Wei­chen in ge­än­der­ter Lage
  • Neu­bau von Plan­ums­schutz­schich­ten und Ent­wäs­se­rungs­an­la­gen in ge­än­der­ter Lage
  • Neu­bau ei­ner Wei­chen­hei­zungs­sta­ti­on in ge­än­der­ter Lage
  • Rück­bau Na­tur­stein­mau­er
  • zu­ge­hö­ri­ger Ka­bel­tief­bau und Ka­bel­ver­le­gun­gen
  • Neu­bau der Ober­lei­tung in ge­än­der­ter Lage
  • land­schafts­pfle­ge­ri­sche Aus­gleichs- und Er­satz­maß­nah­men
  • Schall­schutz­maß­nah­men
  • Neu­bau Zug­de­ckungs­si­gnal auf Bahn­steig zur Zug­flü­ge­lung
  • An­pas­sung der Si­gnal­tech­nik ein­schließ­lich Neu­bau Achs­zäh­lein­rich­tung

Zeitplan

  • Bau­be­ginn: 2025
  • In­be­trieb­nah­me: 2025